Willkommen!

Livestream

Neuerscheinung:

Willkommen im Kosovo, dem toten Winkel Europas. Ein neuer Staat nach westlichem Vorbild soll entstehen. Doch es kommt anders. Bericht über einen gescheiterten Versuch.

Gibt es eine spannendere Aufgabe, als einen Staat aufzubauen? Für ein freiheitsliebendes, kleines, stolzes Volk, das jahrhundertelang unterdrückt worden ist? Und wo der Westen militärisch interveniert hat, um einen angeblichen Genozid zu verhindern? Und nun gefordert ist, Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu implementieren? Voller Idealismus, Neugier und Tatendrang trifft ein junger Ökonom und Staatswissenschaftler im Februar 2008 in Priština ein und macht sich frisch ans Werk.

Doch dann kommt alles anders. Bald begreift er, wie sehr Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen. Erweiterung der Europäischen Union im Südwestbalkan, Bekämpfung der Korruption, Aufklärung der Kriegsverbrechen – es gibt kein Ideal, das ihm nicht genommen wird.

Diese wahre Geschichte handelt von einer jungen Republik namens Kosovo – zielt aber weit darüber hinaus: Sie beleuchtet den staatspolitischen Zustand des demokratischen Westens und sein Scheitern im eigenen Hinterhof.

In einer am Montag, den 09.08.21, ausgestrahlten Rezension urteilte der Deutschlandfunk über das Buch:
„Lesenswert… In der Sache hat Heipertz Recht.“
„Das Buch nimmt uns mit in serbische Klöster, KFOR-Kantinen, das marode Minen-Imperium Trepča aber auch hinter die Kulissen der internationalen Verwaltung. […] Es ist Heipertz‘ Abrechnung [… und] hält auch manche Überraschung parat.“
„Willkommen auf dem Balkan.“

Newsletter – damit bleibst du informiert!