„Wie würden Sie abstimmen?“ – Das Mitmachportal für direkte politische Willensbildung (Testversion)

Dank Internet ist es sehr einfach geworden, die Mitglieder einer Partei und, noch besser, alle Bürger an der politischen Willensbildung wirklich zu beteiligen – wenn man damit ernstmachen will. 

Auf dieser Seite finden Sie konkrete Entscheidungen, die im Deutschen Bundestag durch die Abgeordneten zu treffen waren. In Zukunft auch solche, die noch zur Entscheidung anstehen.

Sie können hier anhand Ihrer persönlichen Überzeugung Ihr eigenes Votum abgeben. Bitte versetzen Sie sich dazu in die Lage unserer Volksvertreter und entscheiden Sie nach Ihrem Gewissen. Wir zeigen Ihnen im Anschluss sowohl das von Ihnen beeinflusste Abstimmungsergebnis unserer Simulation sowie das tatsächliche Abstimmungsverhalten des Parlaments und des bisherigen Abgeordneten in unserem Bundestagwahlkreis 182 Frankfurt-West, wie es in der Vergangenheit erfolgt ist. 

Auf unserem Mitmachportal sollen nach der Bundestagswahl fortlaufend die anstehenden und zukünftigen Abstimmungen im Deutschen Bundestag anhand der Tagesordnungen abrufbar sein, und jeder ist zur Teilnahme berechtigt.  

Dies entspricht einem modernen und offenen Verständnis der repräsentativen Demokratie. Die empirische Klarheit wird vor, während und nach der jeweiligen Entscheidung im Bundestag helfen, miteinander in den Austausch zu treten und besser als früher die Aufgabe zu erfüllen, die das Grundgesetz jeder Partei aufträgt: Mitzuwirken an der politischen Willensbildung. Nicht zuletzt gegenüber der jeweiligen eigenen Fraktion wird es nützlich und wichtig sein, den Mehrheitswillen der Basis stets vor Augen zu haben. 

Sie sind herzlich eingeladen, diese einfache aber wirkungsvolle Funktion hier im Rahmen des Vorwahlkampfes um die Nominierung schon einmal zu testen.  

Viel Spaß – und ein Hoch auf die (innerparteiliche) Demokratie! 

Ihr Dr. Martin Heipertz

Abstimmungen