2018

Sonntag, 12. August, 12:30 – 14:00

Lesung „Macchiato Diplomacy – Kosovo, im toten Winkel Europas“

Serbisch-Orthodoxe Gemeinde, Sondershausenstraße 51a, 60326 Frankfurt am Main

Herzliche Einladung zu einer öffentlichen Lesung meines Buches „Macchiato Diplomacy“ in der serbisch-orthodoxen Gemeinde von Frankfurt!

Gemeinsam mit meiner Übersetzerin Juliana werde ich das Buch vorstellen und mit Ihnen über meine Kritik an der europäischen Balkan-Politik sprechen.

Freitag, 30. November, 16:00 – 18:00

#Brexit – putting in my two-penny worth…

Freshfields Bruckhaus Deringer
ParkTower
Bockenheimer Anlage 44
60322 Frankfurt am Main

The EU and Great Britain have concluded their Brexit-deal. Time to take stock.

I look forward to doing so with friends and colleagues at a

Contemporary Issues Session
of Young Königswinter Alumni

in Frankfurt am Main, 30 November 2018, at 4.00 pm.

If you want to participate, please register here.

2019

Sonntag, 17. Februar, 19:00 – 21:00

Lesung und Gespräch gemeinsam mit Martin Mosebach zum Thema „Martyrium“

Serbisch-Orthodoxe Gemeinde, Sondershausenstraße 51A, 60326 Frankfurt am Main

„Die Heiligen Märtyrer Libyens“ von Nikola Saric

 

Martin Mosebach: „Die 21 – Eine Reise ins  Land der koptischen Martyrer“
Im Frühjahr 2017 reiste Martin Mosebach  nach Ägypten. Er besuchte im Dorf El‐Or die  Familien der 21 koptischen Männer, die zwei  Jahre zuvor von IS‐Terroristen an einem  Strand in Libyen ermordet worden waren. Er  wird aus dem Buch vortragen, das er über  diese Reise geschrieben hat.

Martin Heipertz: „Macchiato Diplomacy“
Im Frühjahr 2018 reiste Martin Heipertz zurück in den Balkan, um sein Buch über die  Lage im Kosovo vorzustellen. Er wird über  seine Eindrücke von Martyrern der serbisch-orthodoxen Kirche berichten.

 

                     

 

Einladung: Martyrium

Donnerstag, 14. März, 18:30 – 21:00

BREXIT – Zur Lage in London und Europa

Deutsche Vermögensberatung AG

Wilhelm-Leuschner-Straße 24

60329 Frankfurt/Main

Beim Netzwerk Finanzplatz Frankfurt des Wirtschaftsrats Hessen spreche ich gemeinsam mit dem hessischen Finanzminister Schäfer und anderen zum Thema:

BREXIT – Zur Lage in London und Europa

am 14. März 2019, 18.30 Uhr

Deutsche Vermögensberatung AG

Wilhelm-Leuschner-Straße 24

60329 Frankfurt/Main

 

Der 29. März als das offizielle Austrittsdatum rückt unerbittlich näher, das ausgehandelte Austrittsabkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union bleibt jedoch heftig umstritten im britischen Unterhaus.

Gerade der sogenannte Backstop zwischen der irisch-/ nordirischen Grenze wirft immer wieder Fragen auf. Die EU pocht auf den Backstop. Brexit-Hardliner lehnen ihn jedoch ab, da er den Verbleib Großbritanniens in der Zollunion bedeuten würde, sollten sich beide Parteien nicht auf ein gemeinsames Handelsabkommen einigen können. Der Austritt Großbritanniens aus der EU ist also noch immer unsicher- kommt es zu einem geregelten Austritt am 29. März 2019, wird der Austritt verschoben oder tritt das Vereinigte Königreich gar ohne Abkommen aus oder kommt es sogar zum Exit vom Brexit?

Genauso unsicher wie der eigentliche Austritt sind auch die Folgen, die der Brexit nicht nur auf internationaler und europäischer Ebene mit sich bringen wird, sondern auch auf nationaler Ebene in Deutschland oder sogar lokal in Hessen.

Die zur Veranstaltung geladenen Experten erklären den aktuellen Sachstand in der Brexit-Debatte und zeigen mögliche Szenarien, deren Wahrscheinlichkeit und Bedeutung insbesondere für die Finanzmärkte und den Finanzplatz Frankfurt auf.

Wenn Sie teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Wirtschaftsrat Hessen

Netzwerk Finanzplatz Frankfurt

Untermainkai 31

60329 Frankfurt

Telefon: 0 69 / 72 73 13

Telefax: 0 69 / 17 22 47

E-Mail: LV-Hessen@wirtschaftsrat.de

 

Programm Veranstaltung 14.03.2019

Donnerstag, 12. September, 19:30 – 21:00

Europa in Zeiten des Brexit (Vortrag und Diskussion)

PresseClub (Raum K3) im Livingston’schen Pferdestall (Remise)
Ulmenstraße 20, 60323 Frankfurt am Main

Ich freue mich, bei der CDU Westend in meinem alten Kreisverband Frankfurt / Main zu Gast sein zu dürfen. Wir wollen uns über die aktuelle Lage austauschen – nicht nur aber speziell in Sachen Brexit.

Interessenten melden sich bitte beim Veranstalter: info@cdu-ffm-westend.de

Freitag, 15. November, 19:30 – 21:00

Digitale Willensbildung und politische Mitbestimmung

Ralph Freund Beratungsgesellschaft, Corneliusstr. 32, Frankfurt am Main

2020

Dienstag, 5. Mai, 18:00 – 19:30

Zoom-Konferenz der CDU Harheim: „Coronabonds, ESM und Co. – mit europäischer Finanzpolitik aus der Krise?“

virtuell

Sie sind herzlich eingeladen zu einer Video-Konferenz per Zoom, bei der wir die europäische Finanzpolitik im Umgang mit der Corona-Krise beleuchten wollen.

Ich freue mich auf eine spannende Diskussion mit MdB Gunter Krichbaum, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Angelegenheiten der Europäischen Union, und Prof. Jan Schnellenbach von der Universität Cottbus, moderiert von Dr. Frank Somogyi.

Die Konferenz wird von der CDU Frankfurt-Harheim ausgerichtet und findet am Dienstag, den 5. Mai 2020, ab 18.00 Uhr statt.

Bitte verwenden Sie diesen Link zur Teilnahme: https://zoom.us/j/96321928927
Falls möglich, registrieren Sie bitte Ihre Teilnahme außerdem via Facebook: https://www.facebook.com/events/558124855113351/

Ich freue mich auf Sie!

Donnerstag, 28. Mai, 19:30 – 21:00

Die Corona-Krise als Chance und Innovationsmotor in der Finanzbranche? (mit LIVESTREAM)

https://www.youtube.com/watch?v=c0YO9OlEqhw

Zum LIVESTREAM: https://www.youtube.com/watch?v=c0YO9OlEqhw

Zahlreiche Wissenschaftler sehen heute in der New Economy-Krise von 2000 oder in der Banken- und Finanzkrise von 2008 auch etwas Positives: Momente von Innovationsschüben und nachhaltiger Veränderung.

Die aktuelle Corona-Krise stellt viele Unternehmen, gerade auch Banken und Finanzdienstleister, vor große Herausforderungen: Umsatzeinbußen, mögliche Kreditausfälle, Liquiditätslücken und ein veränderter, zunehmend digitalisierter Arbeitsalltag.

Müssen sich die großen Finanzunternehmen einmal mehr neu erfinden? Wo liegen die Chancen in der aktuellen Krise? Kann die Corona-Krise tatsächlich auch als Innovationsmotor für den Finanzplatz Frankfurt verstanden werden?

Die Corona-Krise als Chance und Innovationsmotor in der Finanzbranche?

Es diskutieren:

Tim Hesse, Marktregionsleiter Unternehmerkunden, Commerzbank AG

Dr. Martin Heipertz, Wirtschaftswissenschaftler, Bewerber um CDU-Nominierung im Bundestagswahlkreis Frankfurt-West

Volker Ludwig, SVP, NTT Global Data Centers EMEA GmbH

Christof Rossbroich, Senior Sales Executive, ti&m GmbH

Bitte beachten SieAufgrund der aktuellen Maßnahmen gegen das Coronavirus ist eine persönliche Teilnahme nicht möglich. Verfolgen Sie die Podiumsrunde per Livestream auf unserem Youtube-Kanal und diskutieren Sie mit: https://www.youtube.com/watch?v=c0YO9OlEqhw.

Mittwoch, 18. November, 20:00 – 21:30

Holzhammer und Gießkanne – Anmerkungen zur ökonomischen Dimension der Corona-Krise

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZUoduGppjMoGtKw4QyF1g7538Q1KZ1beSLJ

Herzliche Einladung zu einer öffentlichen online-Diskussion der Hochschulgruppe der Konrad-Adenauer-Stiftung an der Universität Oxford!

Bitte registrieren Sie sich unter diesem Link.

 

Donnerstag, 3. Dezember, 20:00 – 22:00

Online-Debatte der drei CDU-internen Kandidaten in Frankfurt-West

2021

Montag, 1. Februar, 17:00 – 18:00

Herausforderungen und Chancen in der Post-Brexit-Ära

digital

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Wirtschaftsrat der CDU e.V. lädt Sie herzlich am

Montag, den 01. Februar 2021, von 17.00 bis 18.00 Uhr

ein, die Herausforderungen und Chancen in der Post-Brexit-Ära zu diskutieren, denn:

Ich werde hierüber mit Bobby Vedral, Founder, MacroEagle & ehem. Partner, Goldman Sachs und natürlich mit Ihnen über diese Fragen sprechen. Wir werden als zwei Experten diskutieren, die die Brexit-Verhandlungen in den letzten Jahren eng begleitet haben und Ihnen Einblicke und Hintergründe zu den bleibenden Herausforderungen geben können.

Über diesen Link können Sie an der Veranstaltung teilnehmen. Bitte verwenden Sie als Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 174 341 7118 und als Meeting Passwort: 20210201.